SOLAS-Gefahrenstufe 3 für das Seegebiet Schwarzes Meer 

Für deutschflaggige Schiffe wurde für das Seegebiet Schwarzes Meer bis auf Weiteres  die SOLAS-Gefahrenstufe 2 festgelegt. Quelle: Bundesministerium des Innern und für Heimat, Az.: B2-52004/74#14 vom 24. Februar 2022

Ein erhöhtes Risiko geht vor allem von umhertreibenden Seeminen aus, die sich im Sturm aus der Verankerung im nordwestlichem Seegebiet vor der Ukraine losgerissen haben.

Sollte sich die Situation im Zeitraum bis zum Start meiner Reise im April 2023 nicht verbessern, würde ich eine alternative Route planen. Die Donau und das Schwarze Meer würde ich dann ausklammern. Das Schiff würde dann nicht nach Kehlheim an die Donau transportiert, sondern nach Portorož nach Slowenien. Für 2023 würde dann die Erkundung der Adria an den Küsten Sloweniens und Kroatiens bis Trogir anstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.