Über Betty

Betty ist eine Segelyacht vom Typ Etap 30i aus Belgien aus dem Jahr 2000.

Die Yacht ist nach meiner verstorbenen Mutter Barbara benannt, ihr Rufname war Betty. Als Eigner einer kleinen 22 Fuß Yacht erfüllte ich mir mit meinem Erbe einen Traum nach einer etwas größeren und seefesten Yacht und diese sollte auf den Rufnamen meiner Mutter hören.

Mit 30 Fuß Länge, 1,70 m Tiefgang und 3,16 m Breite gehört die Yacht zu den größeren Booten am Starberger See, auf See aber ist sie dann eher als kleines Schiff einzuordnen.

SY Betty lag bisher immer am Starnberger See mit Heimathafen in Tutzing Unterzeismering. Nun soll ein weiterer Traum in Erfüllung gehen, nämlich eine ausgedehnte Reise mit Betty durch die Donau, dem Schwarzen Meer und dem Mittelmeer. Dafür habe ich Betty in den letzten Jahren Stück für Stück seefest ausgerüstet.

Mit doppelter und ausgeschäumter Hülle ist das Schiff unsinkbar. Für die Langfahrt konnte ich das Schiff mit einigen komfortablen Extras ausstatten, z.B. mit Warmwasser, Nespresso Kaffeemaschine, Kühlaggregat und Solarstrom. Die technische Ausstattung beinhaltet u.a. UKW Funk mit AIS, Autopilot, die nötige Sicherheitsausrüstung und ein Zodiak Tenderboot.

Als Segelgarderobe verfüge ich neben Großsegel und Genua auch über zwei verschieden große Genacker.

Die Segelnummer des DSV lautet GER 7625. Mit einer Yardstick von 110 segelt Betty gelegentlich auch Regatten am Starnberger See. Bisher ohne Erfolge, aber dabei sein ist ja bekanntlich alles.

Motorisiert ist die Yacht mit einem Volvo-Penta Diesel mit 19 Pferdestärken.

Ein kleiner Rundgang: