Mit Betty geht ein großer Traum in Erfüllung.

Am 21. August 2017 unterschreibe ich den Kaufvertrag unserer neuen Segelyacht Betty, eine Etap 30i. Sie lag von Anfang an seit ihrem Stapellauf am Starnberger See an einer Boje und war seit einigen Jahren etwas verwaist und ungepflegt. Unerwartet kam das verloren geglaubte Erbe meiner vor 21 Jahren verstorbenen Mutter Betty und somit sollte das neue Schiff nach ihr benannt werden.

Das Schiff kam im Winter in die Werft und wurde umfangreich einem Refit unterzogen. Der Decksbelag wurde erneuert, die Segelgarderobe erneuert, das laufende Gut ausgetauscht, eine neue Sprayhood angebracht, eine neue Persenning genäht und komplett innen und außen lupenrein aufpoliert.

Fertig zum Transport für den Refit
Hier ist es Warm und Trocken. Die Arbeiten können beginnen.
Neuer Decksbelag wird aufgelegt.
Bald fertig!
Fertig und zurück an der Boje.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.