E-Vignette für Slowenien oder Slowakei?

Kurz nach Neujahr hatte ich mich mit dem Telefonsupport von Navico zur Programmierung meines Funkgeräts verabredet. Dies war nötig, da es mir bei der Erstprogrammierung nicht gelungen war, alle nötigen Daten einzugeben. Ein Reset auf Werkseinstellungen war also nötig und das klappt nur mit autorisiertem Service.

Also fuhren wir hierzu nach Portoroz und konnten das auch noch mit ein paar schönen Tagen Auszeit für die Seele nutzen. Es ist zwar noch Winterzeit, aber an der Adria herrschen angenehme 15 Grad, wenn auch ohne Sonnenschein.

Die Rückfahrt nach Hause war dann lustig und ärgerlich zugleich…

Ich wollte besonders schlau sein und kaufte mir schon im September Jahresvignetten für die Autobahn in Slowenien. Schon mehrmals hin und her gedüst hat es sich schon fast gelohnt. Doch diesmal wurde ich von den Scheriff:innen heraus gewunken und überprüft. Angeblich fahren ohne gültige Vignette… das sollte gleich mal 300 € plus neuer Vignette kosten!

Stolz zeige ich den uniformierten Mädls meine Rechnung der Jahresvignette und prompt werde ich herzlich ausgelacht. Ein Blick auf die Rechnung treibt mir das Blut in den Kopf. Ich hatte versehentlich eine Autobahnvignette für die Slowakei gekauft. Was bin ich nur für ein Rindvieh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert